Förder-Initiativen Stiftung Veranstaltungen Publikationen Stiftungspreise Kooperationen
Hanns Martin Schleyer-Stiftung

 

14./15. Juni 2012 Leipzig

Aufgeschlossen für Wandel – verankert in gemeinsamen Grundwerten: Demokratie und Wirtschaft in Deutschland und in der Europäischen Union

Ein Förder-Kongress Junge Wissenschaft und Praxis für Junge Ökonomen und Juristen sowie Politikwissenschaftler, Soziologen und Ethiker im
interdisziplinären Dialog –
In Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung im Rahmen der gemeinsamen Initiative: "Soziale Marktwirtschaft und Demokratie: Förderung von Vertrauen und Akzeptanz bei der jungen Generation"

 

zum Programm 14.Juni nach unten

zum Programm 15. Juninach unten


 

Programm

[Kurzfassung]

 

Donnerstag, 14. Juni 2012

10.00
Begrüßung und Einführung
Prof. Dr. Rupert Scholz:
Trägt die Struktur der Europäischen Union? >>>

10.20
Thesenvorträge – aus rechtsstaatlicher Sicht:
Prof. Dr. Martin Nettesheim
Euro-Krisenbewältigungspolitik und EU-Entwicklungsperspektiven:
Trägt die Struktur der Europäischen Union? >>>

Thesenvorträge – aus ökonomischer Sicht:
Prof. Dr. Thorsten Polleit, Chefökonom, Degussa Goldhandel GmbH:
Zur Euro-Krise – ein Diskussionsbeitrag >>>

11.00
Podiumsdiskussion

Ulrike Herrmann, taz.die tageszeitung,
Alexander Graf Lambsdorff, Mitglied des Europäischen Parlaments,
Prof. Dr. Martin Nettesheim,
Prof. Dr. Thorsten Polleit
Moderation: Heike Göbel, FAZ


14.00 – 17.30
Arbeitskreise

AK 1: Demokratie und Finanzmarktregeln: Institutionelle Antworten auf die aktuellen Herausforderungen in Europa
Leitung: Prof. Dr. Renate Ohr, Georg-August-Universität Göttingen
Claus Tigges, Präsident der Hauptverwaltung in Berlin und Brandenburg, Deutsche Bundesbank
Dr. Beat Gygi, Wirtschaftsredaktion, NZZ

Referenten: Dipl.-Wirtschaftswissenschaftlerin Eva-Maria Eisele, Universität Ulm:
"Interaktionen zwischen Finanzmärkten und der Politik – Implikationen der europäischen Finanzkrise für das politische System" >>>
Dr. Beate Sauer, Universität der Bundeswehr München:
"Gefährdet der Ankauf von Staatsanleihen die Unabhängigkeit der EZB?" >>>
Robin Enke, M.Sc., Otto-von-Guericke Universität Magdeburg:
"Sand im Getriebe der internationalen Finanzmärkte: Die Finanztransaktionssteuer als wirtschaftliche Herausforderung für Europa" >>>
Dipl.-Politologe Stefan Handke, Leibniz Universität Hannover:
"(K)eine Lehre aus der Krise? – Die deutsche Finanzmarktpolitik und die langsame Veränderung von Institutionen" >>>

 

nach oben nach oben

 

AK 2: Die Zukunft der Unternehmen und der Kapitalmärkte – Nachhaltigkeit in einer komplexen Welt
Leitung: Prof. Dr. Andreas Freytag, Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dr. Dirk Schilling, Assistent des Vorstandsvorsitzenden, HDI-Gerling Industrie Versicherung AG, Hannover
Ulrike Herrmann, taz, Berlin

Referenten: Dr. Anna Teresa Dubiel, WHU-Otto Beisheim School of Management, Vallendar:
" F & E – Standorte Multinationaler Unternehmen aus Emerging Markets in Deutschland – Partner oder Herausforderer?" >>>
Dipl.-Kfm. Björn Asdecker, Otto-Friedrich-Universität Bamberg:
"Sustainable Supply Chain Management – aber wie?" >>>
Dipl.-Kaufmann Özgür Yildiz, Technische Universität Berlin:
"Kooperative Geschäftsmodelle als Alternative zur Finanzierung dezentraler Versorgungsstrukturen?" >>>
"Kooperative Geschäftsmodelle als Alternative zur Finanzierung dezentraler Versorgungsstrukturen?" Vortrags-Folien [Powerpoint Präsentation] >>>
Dipl.-Volkswirt Björn Urbansky, Universität Leipzig
"Krise und Ordnung: eine hayekianische Analyse der Finanzmarktkrise" >>>

 

nach oben nach oben

 

AK 3: Entwicklungstendenzen und Zukunftsperspektiven des demokratischen Rechtsstaats in Deutschland und Europa
Leitung: Prof. Dr. Arnd Uhle, Technische Universität Dresden
Staatssekretär Dr. Fritz Jaeckel, Landesregierung Freistaat Sachsen
Dr. Reiner Burger, FAZ

Referenten: Martin Heidebach, Ludwig-Maximilians-Universität München:
"Wir sind das Volk? Direkte Demokratie und Großprojekte" >>>
Michael Partmann, M.A., Technische Universität Chemnitz:
"Outsourcing von Gesetzgebungsverfahren – ein bedenkliches Phänomen?" >>>
Frederike Kollmar, MLE, Leibniz Universität Hannover:
"Die Währungs- und Finanzkrise eine Krise der Demokratie?" >>>
Dr. Daniel Fröhlich, Ludwig-Maximilians-Universität München:
"Die Gleichheit der Unionsbürger als Bezugspunkt Europäischer Demokratie – Anmerkungen zu den Art. 9 ff. EUV" >>>
Dr. Helmut Philipp Aust, Humboldt-Universität zu Berlin:
"Verfassungswandel in der Europäischen Union?" >>>

 

nach oben nach oben

 

AK 4: Werte und die Zukunft der Gesellschaft
Leitung: Prof. Dr. Dr. Nils Ole Oermann, Leuphana Universität Lüneburg
Prof. Dr. Ingo Pies, Universität Halle-Wittenberg
Stefan Schirmer, DIE ZEIT

Referenten: Dipl.-Politologe Florian Bader, Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Zeppelin Universität, Friedrichshafen:
"Der Einfluss von Werten auf die Einstellungen der Deutschen zu Steuer- und Umverteilungspolitik" >>>
Dipl.-Betriebswirt Andreas Lenz, Ludwig-Maximilians-Universität München:
"Werte vs. Einstellungen – Die Bedeutung von Vertrauen und Verantwortung im Hinblick auf eine sich rasant verändernde Welt" >>>
Dr. Marco Staake, Handels- und Gesellschaftsrecht, Universität Leipzig:
"Werte und Normen" >>>
Dipl.-Volkswirt Steffen Ahrens, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel:
"Aus der Sicht von Zentralbanken: Der Mensch als soziales Wesen" >>>
Dr. Thomas Gugler, Berlin:
"Epochejahr 2011: Was Europas Islamkritiker vom arabischen Wutbürger lernen können." >>>

18.00
Krisenbegünstigte Demokratie. Über Selbstbestimmungszwänge
Prof. Dr. Dr.h.c. Hermann Lübbe, Zürich >>>

 

nach oben nach oben

 

Freitag, 15. Juni 2012


9.00
Podium der Journalisten aus den Arbeitskreisen
Dr. Beat Gygi, Ulrike Herrmann
Dr. Reiner Burger, Stefan Schirmer,
Moderation: Prof. Dr. Gunther Schnabl

Regieren die Märkte? – Die neuen Aufgaben des Staates in Boom und Krisen

10.30

Vorträge
Prof. Dr. Peter M. Huber, Bundesverfassungsrichter,
Ludwig-Maximilians-Universität München,
Prof. Dr. Gunther Schnabl:
Regieren die Märkte? – Die neuen Aufgaben des Staates in Boom und Krisen >>>

11.00

Podiums- und Plenumsdiskussion
Dr. Dr.h.c. Manfred Gentz, Mitglied des Kuratoriums, Hanns Martin Schleyer-Stiftung; Vorsitzender des Aufsichtsrats, Deutsche Börse AG; Mitglied Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex
Antje Hermenau, MdL, Fraktionsvorsitzende DIE GRÜNEN, Sächsischer Landtag
Prof. Dr. Peter M. Huber
Dr. Steffen Roth, Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln
Moderation: Dr. Beat Gygi

13.00
Schlusswort
Prof. Dr. Gunther Schnabl

 

 

nach oben nach oben

 

 

Kontakt | Spenden | Impressum | Sitemap | Startseite

[+] Fotos von der Veranstaltung

Diashow öffnet sich in einem eigenen Fenster >>>

Passwortgeschützter Bereich:

zu den Thesen und Referaten der Arbeitskreis-Referenten

einloggen >>>

 

Programm [PDF]